Dachverband für Budotechniken NRW e.V.
Fachverband für Budo-Sport im Landessportbund Nordrhein-Westfalen

Aikido

... ist eine betont defensive japanische Bewegungs- und Kampfkunst. Wie in den anderen Budo-Sportarten gibt es auch im Aikido (japanisch: ai = Harmonie, ki = Geist, do = Weg, philosophisches Prinzip) verschiedene Stilrichtungen. Ziel beim Aikido ist es zum einen, die Kraft eines willkürlichen gegnerischen Angriffs abzuleiten und zum anderen, diese intelligent zu nutzen. Das klassische Aikido kennt keine Wettkämpfe und lehnt jede Form des aktiven Angriffs ab. Aikido gilt als sanfte Selbstverteidigung: "Im Aikido gibt es keine Kämpfe. Ein wahrer Krieger ist unbesiegbar, weil er den Kampf ablehnt. Aikido bedeutet, den zum Kampf strebenden Geist in uns zu besiegen" (Morihei Uyeshiba, Begründer des Aikido).

Fachverband: NWAV


"der Budoka"

der budoka 9/2017Das Verbandsmagazin des Dachverbandes für Budotechniken Nordrhein-Westfalen e.V.
zum Magazin
zum Archiv
Bestellschein

Aktuelles

30. Juni 2017 / Sportjugend NRW

Kibaz-Sonderaktion 2017 für Sportvereine

Das Kinderbewegungsabzeichen „Kibaz“ der Sportjugend NRW bewegt nicht nur Kinder. Gerade Sportvereine in Kooperation mit Kitas nutzen den vielseitigen Bewegungsparcours.

Weiterlesen ...

1. Juni 2017 / Dachverband

Neue Fachkraft für Integration

Seit dem 1. Mai 2017 besetzt Carina Hagen die neu ausgeschriebene Stelle „Integration durch Sport“ im Dachverband für Budotechniken NW. Sie ist damit zuständig für alle Anfragen zum Thema „Integration von Flüchtlingen in den Sportverein“.

Weiterlesen ...