Dachverband für Budotechniken NRW e.V.
Fachverband für Budo-Sport im Landessportbund Nordrhein-Westfalen

Wing-Chun

... ist ein (süd-)chinesischer Kampfkunststil, für den zahlreiche Schreibarten gebräuchlich sind. Übersetzt bedeutet Wing-Chun soviel wie „schöner Frühling". Es handelt sich dabei um einen auf Selbstverteidigung spezialisierten Sport. Mittels so genannter Formen (festgelegte Bewegungsabläufe) und den darauf aufbauenden Techniken, die im Training verinnerlicht werden, sollen Übende im Angriffsfall reflexartig reagieren können. Das Wing-Chun-System beinhaltet sechs Formen (vier waffenlose und zwei Waffenformen). Das systematische Erlernen von Wing-Chun steigert die körperliche und geistige Flexibilität. Den Weg dahin ergänzen gezielte Entspannungs- und Konzentrationstechniken sowie Atemübungen.

Fachverband: WVNW


"der Budoka"

der budoka 9/2017Das Verbandsmagazin des Dachverbandes für Budotechniken Nordrhein-Westfalen e.V.
zum Magazin
zum Archiv
Bestellschein

Aktuelles

30. Juni 2017 / Sportjugend NRW

Kibaz-Sonderaktion 2017 für Sportvereine

Das Kinderbewegungsabzeichen „Kibaz“ der Sportjugend NRW bewegt nicht nur Kinder. Gerade Sportvereine in Kooperation mit Kitas nutzen den vielseitigen Bewegungsparcours.

Weiterlesen ...

1. Juni 2017 / Dachverband

Neue Fachkraft für Integration

Seit dem 1. Mai 2017 besetzt Carina Hagen die neu ausgeschriebene Stelle „Integration durch Sport“ im Dachverband für Budotechniken NW. Sie ist damit zuständig für alle Anfragen zum Thema „Integration von Flüchtlingen in den Sportverein“.

Weiterlesen ...