Dachverband für Budotechniken NRW e.V.
Fachverband für Budo-Sport im Landessportbund Nordrhein-Westfalen

6. Mai 2022 / Sportjugend NRW

Sportjugend NRW fördert junge Talente

Nach Zeiten zahlreicher Einschränkungen durch die Pandemie, mit denen auch der Sport sehr zu kämpfen hatte, ist es nun umso wichtiger junge Menschen weiter zu motivieren, sich ehrenamtlich zu engagieren und ihr Talent zu fördern. Die Sportjugend Nordrhein-Westfalen möchte auf drei Maßnahmen zur Talenteförderung aufmerksam machen.

1. Stipendium für junges Engagement im Sport 2023

Das Stipendium richtet sich an junge Menschen im Alter von 16 bis 26 Jahren, die sich ehrenamtlich im Sport engagieren und Verantwortung übernehmen. Die Sportjugend NRW investiert seit vielen Jahren zusammen mit der Staatskanzlei NRW und dem Rheinischen Sparkassen- und Giroverband in die Zukunft von jungen Ehrenamtlichen. Dabei stehen die jungen Engagierten im Vordergrund, die sich nachhaltig und wirkungsvoll in ihren jeweiligen Strukturen engagieren. Die Teilnehmenden des Stipendiums werden ein Jahr lang mit monatlich 200 € sowie einem Begleitprogramm unterstützt, um ihr Talent im Sport und Ehrenamt voll zu entfalten.
 
2. Ausbildung „Talente von heute – Führungskräfte von morgen!“

Die Ausbildung richtet sich an junge Menschen im Alter von 16-26 Jahren, die in Stadt- und Kreissportbünden, Fachverbänden und/oder in ihren Sportvereinen ehrenamtlich aktiv sind und Interesse an einer späteren Führungsposition in diesen Organisationen haben bzw. diese bereits innehaben. Die Teilnehmenden erhalten im Rahmen der Ausbildung die DOSB-Vereinsmanager-C Lizenz sowie die Möglichkeit sich persönlich weiterzuentwickeln und ihr Potenzial zu entfalten. Die Ausbildung beginnt mit einem Kick-Off am 15.08.2022.
 
3. Nur für die Metropole Ruhr: Patenschaftsprogramm NRWir für Dich

Gemeinsam mit der Staatskanzlei des Landes NRW fördert die Sportjugend NRW ab dem 01.09.2022 junge Menschen zwischen 14 und 20 Jahren aus der Metropole Ruhr, die finanzielle und persönliche Unterstützung für die Ausübung ihres Sports oder ihres Engagements im Sport benötigen. In dem Projekt engagiert sich das Unternehmen Evonik. Sie stellen den jungen Menschen aus der Metropole Ruhr Paten zur Seite, die sie persönlich begleiten und auch bei der beruflichen Orientierung helfen. Die Teilnehmenden erhalten zudem eine monatliche Förderung in Höhe von 100 €. Die Sportjugend möchte mit dem Programm gemeinsam neue Zielgruppen erschließen und das nachhaltige Engagement weiter fördern.
 
Weitere Informationen sowie die konkreten Ausschreibungen und Links zum Bewerbungsbogen aller drei Programme sind hier zu finden.

Bewerbungsfrist ist jeweils der 30.06.2022!


"Der Budoka"

der budoka 5/2022
Das Verbandsmagazin des Dachverbandes für Budotechniken Nordrhein-Westfalen e.V.
zum Magazin
zum Archiv
Bestellschein

Aktuelles

6. Mai 2022 / Sportjugend NRW

Sportjugend NRW fördert junge Talente

Nach Zeiten zahlreicher Einschränkungen durch die Pandemie, mit denen auch der Sport sehr zu kämpfen hatte, ist es nun umso wichtiger junge Menschen weiter zu motivieren, sich ehrenamtlich zu engagieren und ihr Talent zu fördern. Die Sportjugend Nordrhein-Westfalen möchte auf drei Maßnahmen zur Talenteförderung aufmerksam machen.

Weiterlesen ...

29. März 2022 / LSB NRW

Versicherungsschutz für ukrainische Flüchtlinge

Die Flüchtlinge, die sich in einem Verein des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen e.V. (LSB NRW) sportlich betätigen, haben Versicherungsschutz über die ARAG Sportversicherung, auch wenn sie keine Mitglieder im Verein sind.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok