Dachverband für Budotechniken NRW e.V.
Fachverband für Budo-Sport im Landessportbund Nordrhein-Westfalen

Jiu-Jitsu

... ist eine japanische Kampfkunst der waffenlosen Selbstverteidigung. Jiu Jitsu kann unabhängig von Alter und Geschlecht trainiert werden und bietet ein breites Spektrum an Möglichkeiten zur Selbstverteidigung. Der Name bedeutet sanfte (jiu) Kampfkunst (jitsu). Jiu Jitsu ist eine umfassende, aus Japan stammende Kampfkunst, bei der Griff- und Schlagtechniken eingesetzt werden können. Die hunderte verschiedene Schulen und Stilrichtungen bevorzugen dabei unterschiedliche Technikgruppen.

Die chinesische Selbstverteidigung

... ist eine Kampfkunst, welche (Jiu Jitsu-nachgiebige oder anpassungsfähige Kampfkunst) ursprünglich von den japanischen Samurai abstammt. Vor über tausend Jahren entwickelten sich aus praktischer, militärischer Erfahrung Kampfkünste, die schwerpunktmäßig die damals zur Verfügung stehenden Waffen nutzten. Später entwickelte sich das Jiu Jitsu weiter für den Gebrauch ohne Waffen und Rüstungen, was eine massive inhaltliche Veränderung mit sich brachte. Jiu Jitsu ist als Sammelbezeichnung für die damaligen Kampfkünste zu verstehen, die unabhängig voneinander entstanden, sich gegenseitig beeinflussten und ständiger Weiterentwicklung unterworfen waren. Es gibt ein sehr breites Spektrum an möglichen Verteidigungshandlungen, die aus einer Kombination von Schlag-, Stoß-, Tritt-, Wurf-, Hebel- oder Würgetechniken bestehen können. Grundsätzlich soll so viel Kraft des Gegners wie möglich für die eigene Verteidigung verwertet werden.

Fachverband: JJU-NW DJJB DFJJ WVNW


"Der Budoka"

der budoka 9/2021
Das Verbandsmagazin des Dachverbandes für Budotechniken Nordrhein-Westfalen e.V.
zum Magazin
zum Archiv
Bestellschein

Aktuelles

30. August 2021 / LSB NRW

Vereine von Überflutung betroffen

Auch Nordrhein-Westfalens Sportvereine sind von der Flutkatastrophe stark betroffen. Sportanlagen (inkl. Nebengebäude) hat das Hochwasser zerstört.

Weiterlesen ...

30. August 2021 / LSB NRW

Förderprogramme aus Bundes- und Landesmitteln

Seit mehr als 18 Monaten fordert die Corona-Pandemie von Allen viele Entbehrungen, so auch von den Sportvereinen in NRW. Das Vereinsleben hat sich seitdem verändert. In der Folge kam es zu Austritten langjähriger Vereinsmitglieder.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok